Aufnahme-Infos / Eignungsprüfung

WICHTIGE INFORMATIONEN für Eltern, Schülerinnen und Schüler

 

Aufnahmebedingungen

  • Positiver Abschluss der 8. Schulstufe

  • Bestandene Eignungsprüfung

 

Eignungsprüfung

Für alle Bewerberinnen und Bewerber sind folgende vier Prüfungsgebiete verpflichtend:

Für alle BewerberInnen sind folgende vier Prüfungsgebiete als praktische Prüfung verpflichtend:

Musikalische Bildbarkeit

Das melodische und rhythmische Auffassungsvermögen wird festgestellt:

Nachsingen von Einzeltönen, Motiven, Melodien und Intervallen. Mit- und Nachsingen einfacher Kinderlieder, die auch vorbereitet sein können. Klatschen zu einem Metrum, Rhythmusimprovisationen.

Schöpferische Gestaltungsfähigkeit

Hier wird praktische Gestaltungsfähigkeit und Kreativität gefordert.
Die Materialen sind an der Schule, Bleistift, Schere und Klebstoff bitte mitbringen!

Körperliche Gewandtheit und Belastbarkeit

Nach einer Aufwärmphase werden verschiedene Bewegungsaufgaben kurz geübt und dann geprüft.
Bitte Turnkleidung mitbringen, Duschmöglichkeit ist vorhanden!

Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeit

Die SchülerInnen sollen in verschiedenen Übungen zeigen, wie sie sich sprachlich ausdrücken und sich in einen Gruppenprozess einbringen können. In einem kurzen Interview mit den Prüfern wird Wert gelegt auf die Fähigkeit, offen und klar auf die Fragen antworten und über sich selbst reflektieren zu können.

Für die Aufnahme ist die Schulnachricht (=Semesterzeugnis) der 8. bzw. 9. Schulstufe und die Eignungsprüfung entscheidend. (Original!)

Die Noten vom Zeugnis werden wie folgt umgerechnet:

Die Noten der Schulnachricht (=Semesterzeugnis) werden wie folgt umgerechnet:

Deutsch, Englisch, Mathematik:

Schultype Umrechnungsfaktor
AHS Note x 8
NMS Vertiefte Allgemeinbildung Note x 8
NMS Grundlegende Allgemeinbildung  
          Befriedigend (Note +2) x 8
          Genügend (Note +3) x 8
          Nicht Genügend (Note +4) x 8
HS Leistungsgruppe I Note x 8
HS Leistungsgruppe II (Note +2) x 8
HS Leistungsgruppe III (Note +4) x 8

 

Zusätzlich werden die Ergebnisse der Eignungsprüfung berücksichtigt.

Aus diesen Berechnungen ergibt sich eine Gesamtpunktezahl, die über die Reihung der Bewerberinnen und Bewerber entscheidet. Die Kandidatinnen und Kandidaten mit der niedrigsten Punktezahl werden aufgenommen, sofern sie ein positives Abschlusszeugnis der 4. Klasse Hauptschule bzw. AHS haben und in den Teilbereichen der Eignungsprüfung positiv sind. Ausnahmen bilden Fächer, die in der BAKIP keine Pflichtfächer sind, z.B. Latein, Geometrisches Zeichnen.

Prüfungsergebnis:

Nach der Aufnahmekonferenz erhalten alle Kandidatinnen und Kandidaten schriftlich Bescheid über das Ergebnis der Eignungsprüfung. Die Eltern sind berechtigt, nach vorheriger Absprache mit der Direktion, in die Arbeiten und Prüfungsunterlagen Einblick zu nehmen.

Auf Grund der Ergebnisse der Eignungsprüfung sowie der Noten der Schulnachricht (=Semesterzeugnis) erfolgt eine Reihung aller Bewerberinnen und Bewerber.

Für weitere Fragen: Tel. 05522 / 72471 - 20

Die aktuellen Termine für Eignungsprüfungen, Aufnahmsprüfungen und Abgabe des Zeugnisses siehe: Menüpunkt: Anmeldung